Beiträge

Rauchmelderpflicht !!!

Wohnungen, die ab dem 01.01.2013 errichtet wurden, müssen mit Rauchmeldern entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ausgestattet sein. Für ältere Wohnungen gilt eine Übergangsfrist zum Nachrüsten mit Rauchmeldern bis zum 31.12.2017.
Lt. Gesetz ist mindestens 1 Rauchmelder in jedem Schlafzimmer, Kinderzimmer und in jedem Flur, der eine Verbindung zu Aufenthaltsräumen (z.B. Wohnzimmer) hat, vorgeschrieben.
Für den Einbau der Rauchmelder sind die Wohnungs- /Hauseigentümer = Vermieter verantwortlich.
Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft liegt in der Zuständigkeit der Besitzer = Mieter der Wohnung / des Hauses, außer der Eigentümer/Vermieter übernimmt die Wartung selbst.

Funktion eines Rauchwarnmelders
Frühzeitige Warnung vor Rauch und Bränden
– Zuverlässige Erkennung von kleinen Mengen an Brandrauch
– Akustische und (je nach Ausstattung) optische Signale

Gerne informieren wir Sie

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.